BMT Business meets Technology Consulting AG

Innovation ist kein Zufall,

sondern das Resultat

des Strebens nach Neuem.

Investition in die Zukunft

Man kann im schönen Bottighofen am Bodensee den Ausblick geniessen, aber man kann ihn auch definieren. Das liegt auch an unserer Ausbildungsförderung, wir bieten laufend Bachelor- und Masterthesen zu modernen Themen an. Daraus entstehen unter anderem Prototypen, welche wir als Basis für weitere Innovationsprojekte mit unseren Kunden aufbauen können.

Investition fördert Innovation – dessen sind wir uns bewusst und deshalb ist es uns wichtig, unsere Mitarbeiter stetig zu fördern und auszubilden. Flexible Arbeitszeiten, eine sehr gute Infrastruktur, moderne Arbeitswerkzeuge und nicht zuletzt ein positives und kommunikatives Arbeitsklima tragen dazu bei, gemeinsam zu wachsen und über den Tellerrand zu schauen.

Einen kleinen Einblick in Arbeiten, die bisher entstanden sind, bietet untenstehender Bereich ›Innovation Lab‹, mit Short–Essays und Exposés ehemaliger Projekte.

Sie haben Fragen?
Nehmen Sie gerne direkt Kontakt mit uns auf 

oder telefonisch unter +41 71 688 87 87

Innovation Lab

BigData — Massendatenverarbeitung mit Google Technologien, 2016
BigData — Massendatenverarbeitung mit Google Technologien, 2016

Datenvolumen explodieren aus unterschiedlichsten und ganz individuellen Gründen. Speicherung von Sensorendaten, Konsolidierung von Systemen und Langzeitdatenaufbewahrung sind hier nur einige wenige Beispiele. Was jedoch alle gemeinsam haben, ist die Herausforderung der Verarbeitung. Mit Cloud Bigtable, BigQuery und Cloud Dataflow bietet die Google Cloud Platform (GCP) umfassende und performante Technologien zur Verarbeitung von BigData. Am konkreten Beispiel wurde eine Lösung zur Katalogintegration geschaffen, die es ermöglicht, anbieterübergreifend Produkte und Preise zu vergleichen. Ausserdem werden historische Daten vorgehalten und berücksichtigt, so dass sich ein Produkt- und Anbieterbezogene Preisentwicklung nachvollziehen lässt.

Internet of Things — SAP HANA Platform für den IOT Fall, 2016
Internet of Things — SAP HANA Platform für den IOT Fall, 2016

Egal ob man IoT als andere Bezeichnung für Machine-to-Machine (M2M) interpretiert oder dies als dessen Evolution sieht, dieser Bereich wird seinen Siegeszug weiterhin fortsetzen und bereits in naher Zukunft in den Unternehmen etabliert sein. Nachdem BMT bereits Erfahrungen mit verschiedenen Anbietern gesammelt hatte, ging es in der Studie vor allem darum die Vorteile, Möglichkeiten und Voraussetzungen für die Nutzung der SAP HANA Cloud Platform zu evaluieren und diese Plattform für die Umsetzung eines IoT-Szenarios zu verwenden. Eingesetzt wird dabei unter anderem der IoT und Geräteverwaltungsteil der Plattform, aber auch die Mobility und Predictive Analytics Technololgien finden hier ihre Anwendung.

Machine Learning — Bilderkennung in der Industrie, 2016
Machine Learning — Bilderkennung in der Industrie, 2016

Neuronale Netze und intelligente Maschinen gehören zu den aktuell und immer stärker werdenden Mega-Trends. Wie man bereits bestehende und offene Lösungen nutzen kann, um sie zu adaptieren und auf spezifische Anforderungen anzuwenden, wurde im Innovationsprojekt "Machine Learning - Google Vision API" untersucht. Dabei werden Objekte mit Hilfe der Google Vision API erkannt und mit einer zuvor definierten Datenbasis abgeglichen. Anwendungsfälle für den Einsatz dieser Technologie sind genauso vielseitig wie spannend. Denkbar wären unter anderem Ersatzteilbestellungen, die per Foto ausgelöst werden. Weder der Techniker noch der Kunde brauchen sich um Produktnummer- oder Bezeichnung zu kümmern, da über die Vision API das korrekte Objekt klassifiziert, zugeordnet und so geordert werden kann.

Augemented Reality — Augmented Reality in der Logistik, 2015
Augemented Reality — Augmented Reality in der Logistik, 2015

Logistikprozesse haben sehr häufig Potential zur Verschlankung, Beschleunigung und Verbesserung. In Kooperation mit einem Industrieunternehmen und einem international tätigen Logistikdienstleister wurde ein Proof-of-Concept mit lauffähigem Prototypen umgesetzt. Der Fokus der Lösung liegt auf dem "Hands-free" Arbeiten. Per Augmented Reality Brille wird der Benutzer mit allen für ihn wichtigen und relevanten Informationen versorgt. Dadurch wird der Prozess und die Gesamtdurchlaufzeit verkürzt und die Qualität der Arbeit erhöht. Ergebnis der Arbeit ist eine Machbarkeitsstudie mit lauffähigem Prototyp und aufschlussreichen Erkenntnissen der Technologie.

Augmented Reality — Augmented Reality in der Instandhaltung, 2015
Augmented Reality — Augmented Reality in der Instandhaltung, 2015

Die Digitalisierung der Instandhaltung ist ein weiterer Bereich in dem die Möglichkeiten der "digital erweiterten Realität" erforscht und in eine Lösung eingebracht wurden. Der Funktionsumfang geht dabei vom Daten- und Informationsaustausch mit einem Backend-System (Daten zum Auftrag wie Technischer Platz, Equipment, Material, Datum etc.) über die geführte Instandhaltung, die per Remote-Video Session Support angefragt werden kann, bis hin zur Navigation und Planung der Route.

BMT Business meets Technology
Consulting AG

info@bmtg.ch

+41 71 688 87 87

Impressum